"Es ist wirklich einfach", erstens sind die Decklisten in meinem Blog, zweitens spiele ich nicht mit meinen Karten (außer natürlich ein paar Sideboards), der Hauptgedanke des Blogs ist es, zu demonstrieren, wie man mit Sideboards spielt und einem zu helfen, seine eigenen Decks so zu bauen, dass man gegen viele verschiedene Gegner gewinnen kann.... Sobald man mit Sideboards spielt, wird man von der Kraft des Decks überrascht sein.... Es gibt einfach keine bessere Karte für diese Rolle....

"Ich will Sideboards in mein Spiel einbauen, und ich will Sideboards aus meinem Spiel herausholen", aber hier gibt es viele Missverständnisse: Sideboards sind in der Magie ganz anders als in anderen Spielen.... Im Spiel, von dem ich hier spreche, geht es bei Sideboards mehr darum, was du spielen willst, als was du wirklich brauchst.... Du spielst nur, was du wirklich brauchst, also brauchst du nicht einen Haufen Karten, die du ziehen willst, sondern nie benutzen....

"Nun, es gibt ein paar verschiedene Optionen". Dieser Abschnitt gibt Ihnen die Grundlagen der Sideboards. Sideboards sind Decks, die kombiniert werden können, aber nicht durch eine andere Karte ersetzt werden können... Beginnen wir mit einem sehr einfachen Beispiel: Stellen wir uns vor, Sie spielen ein Deck mit nur zwei Hauptdecks, einem Control-Deck und einem Combo-Deck.... Das Deck hat nur drei Karten, die das Spiel gewinnen können: Lightning Bolt, Abrupt Decay und Force of Will... Bedenken wir nun: Wenn Ihr Gegner ein Land spielt, dürfen sie eine weitere Karte für ihren Zug ziehen.